Frühlingsdeko

Wenn du dich schon so sehr nach Frühling sehnst, aber das Wetter noch nicht mitspielt, dann bleibt nur, dein Zuhause frühlingshaft zu dekorieren.

 

Dafür gibt es viele verschiedene Möglichkeiten - meine Mama dekoriert gefühlt wöchentlich um und ich habe die Ehre, mir bei ihr Inspiration holen zu dürfen - und bringe sie für euch gleich mit!

Im Wintergarten meiner Eltern ist es durch die großen Fenster sehr schön hell und der Ausblick auf den Garten macht eigentlich zu jeder Jahreszeit gute Laune ♥ Ich freu mich jetzt schon darauf, dass der Ginko aus dem Hintergrund endlich wieder grün wird.

 

Meine Eltern gehen unheimlich gerne auf Trödelmärkte, auch Ebay (Kleinanzeigen) wird heiß geliebt, und so wächst der Fundus für Deko!

Die neuste Errungenschaft ist ein altes Aquarium, welches meine Mama u.a. mit Straußeneiern, Federn, Eierschalen, Hyazinthen und Narzissenzwiebeln befüllt hat.

 

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, frühlingshafte Deko findet sich doch schnell.

 

Ich könnte mir auch vorstellen viele verschieden große Vasen mit verschiedenen, frischen Blumen zu füllen.... hmmm ich möchte auch ein altes Aquarium!

Es lohnt sich also immer die Augen aufzuhalten, ob beim Spaziergang im Wald (Achtung, unter Naturschutz stehende Pflanzen natürlich nicht mitnehmen!) oder auf dem Trödelmarkt und Ebay (Kleinanzeigen). Was andere los werden wollen ist vllt GENAU DAS! Was du für deine Deko gebrauchen kannst :-)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 12
  • #1

    Elfi (Montag, 01 Mai 2017 13:06)

    Hi Sarah toll dass Du dich auch hier demnächst austoben wirst, freut mich, werde sicherlich reinschauen .Das gilt natürlcih auch für deine Sista....Ganz liebe Grüße an euch, Elfi

  • #2

    nikki (Montag, 01 Mai 2017 14:11)

    sorry...mir fällt zu deinem blog hier echt nur folgendes ein: schuster bleib bei deinen leisten..^^ "leidenschaft für mode" ??? du???? ach komm..auf youtube kennt man dich als lustiges, ziemlich verpeiltes mädel von nebenan, die gern mal schnäppchen..auf jeden fall immer 08/15 klamotten in die kamera hält.. alles schön und gut....aber von mode..style im allgemeinen bist du soweit entfernt wie der papst vom puff. passt ÜBERHAUPT nicht.

  • #3

    stella (Montag, 01 Mai 2017 15:14)

    ich muss der nikki leider recht geben... das gilt aber auch für die joey... es muss nicht jeder gleich einen blog erstellen, nur weil man make up, deko und klamotten mag. lifestyle??? hmm wo denn bitte??
    mit der welt der blogger könnt ihr nicht mithalten. der schuss wird nach hinten losgehen!!

  • #4

    Estefania (Montag, 01 Mai 2017 15:42)

    Hmmm...würds vielleicht nicht ganz so drastisch wie die beiden Mädels über mir ausdrücken...aber im Grunde stimmt es schon: man bringt dich (diese Joey kenn ich nich) nun so gar nicht mit Style in Verbindung. Du bist nett und lustig ..ganz normal halt. und das ist gut so. aber dann hier einen Blog über Fashion und Lifestyle gründen? Finde ich komisch. Warum nicht einfach die yt Sache weiter ausbauen.

  • #5

    Marek (Montag, 01 Mai 2017 17:40)

    Hach es ist wiedereinmal herrlich, was insbesondere zwei Personen hier für einen Mist von sich geben! Ich hoffe inständig, dass besonders diese beiden Schreiberinnen meinen Kommentar lesen. Sucht euch doch einfach ein Hobby, wenn ihr nichts besseres zu tun habt, als anderen Leuten ihren Spaß im Leben madig zu machen. Offensichtlich fühlen sich manche Leute vom Glück anderer Menschen persönlich angegriffen.
    Leider wird heute vieles nur noch durch die gefilterte Perfektionsblase gesehen, und der Blick für etwas das völlig natürlich ist, fehlt komplett.
    Sicher ist die Guccitasche interessanter, als der Rucksack von Primark. Klar sehen die neuesten Pumps von Louboutin im Schrank stylischer aus, als die Ballerinas von Deichmann! Aber hey...so what?!?!?

    Vielleicht möchten die beiden ja gerne genau dieses Publikum ansprechen; die Mädels (und vielleicht auch Jungs) von nebenan, die nicht dem "Instafame" verfallen sind und sich nur noch für Stylos und ihre Modeblogs interessieren, die sich mit versteckten Sponsorings brüsten.
    Die "Schaut-was-ich-hab-und-wer-ich-bin-Mentalität" ist einfach zum kotzen!

    Darf heute niemand mehr natürlich sein? MUSS alles perfekt sein? Was ist eigentlich perfekt???
    Perfektion kann für mich der Sonnenuntergang am Meer sein, für andere ist es die Frühjahrskolletion sämtlicher Modelabels und das zutodegefilterte Bild in den sozialen Medien.

    Wisst ihr was? Lasst dieses Herzensprojekt hier doch einfach links liegen wenn es euch nicht passt. Malt euch euer Leben mit euren eigenen Schubladen und Heuchleretiketten, wie es euch gefällt. Aber lasst andere sein, wie sie sind...wollt ihr das nicht insgeheim auch? Folgt anderen Leuten die glauben mit 100.000 Followern der neueste Shit zu sein. Am Ende zählt Authentizität (ich hoffe ihr wisst was das bedeutet).

    So, jetzt ist meine innere Aufregung weg!
    Sarah und Joey, ich wünsche euch viel Spaß und noch mehr Erfolg bei eurem neuen Projekt! Lasst euch von solchen unqualifizierten Kommentaren nicht unterkriegen.

  • #6

    Miriam (Montag, 01 Mai 2017 18:16)

    Ich freue mich wirklich sehr, dass ihr diesen Blog ins Leben gerufen habt ��. Gerade weil z.B. Sarah auch mal bei Ernstings Family Klamotten stoppt oder die Deko bei Depot oder ähnlichen Konsorten.Muss denn Heutzutage alles immer Weiß, Lammfell, Fit Tea und Zara sein? Das nervt mich dezent an. Lieber ein Blog für Frauen aus dem richtigen Leben , gemacht von Frauen die im Leben stehen. Lasst euch nichts erzählen. Neider gibt es leider überall. Bleibt am Ball und lebt eure Leidenschaft ❤️. Ich schaue sehr gerne wieder rein!

  • #7

    KerstinN (Montag, 01 Mai 2017 19:20)

    Ich bin gespannt, was wir hier zu lesen bekommen werden und freue mich drauf!

  • #8

    stella (Montag, 01 Mai 2017 20:42)

    ich habe nur meine ehrliche meinung zu dem thema gesagt.
    über mein glück im leben brauchst du dir keine sorgen machen, marek!! hobbys habe ich auch welche. werde der sarah weiterhin auf allen plattformen folgen. wenn der blog erfolg hat, freut es mich für sie.

  • #9

    peppi (Montag, 01 Mai 2017 21:15)

    Daumen hoch für Marek und Miriam. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass nur noch Nörgler, die ich persönlich mit Neidern gleichsetze, im Netz unterwegs sind.

    Mädels, macht euer Ding, macht, was euch Spaß macht und lasst euch nicht unterkriegen...

  • #10

    Jacqueline P (Dienstag, 02 Mai 2017 08:56)

    Hallo Sarah, endlich mal nicht so ein hochgestochenes Gesülze. Euer Beitrag ist klasse, freue mich schon auf den nächsten. Lasst euch bloß nicht verunsichern, so manche Kommentare sind echt daneben. LG �

  • #11

    Mariana (Freitag, 05 Mai 2017 00:17)

    Hallo!

    Ich freue mich tierisch von euch mehr zu lesen!! Lasst euch nicht von Nörgler und Neider verrückt machen und eure Arbeit mies machen. Diese

  • #12

    Ella (Mittwoch, 10 Mai 2017 09:26)

    Hallo Sarah, laß Dich von mir mal ganz schnell fest in den Arm nehmen und trösten! Normalo-Blogs fehlen doch in der White-Living-Welt! Konstruktive Kritik ist immer in Ordnung, aber wenn die Kritik unverschämt, taktlos, unter die Gürtellinie und zur Stutenbissigkeit wird, hört mein Verständnis auf!